Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Dein Schreibimpuls - Das kleine Schreibtraining

Jeden Monat eine Gelegenheit für einen Text

Einfach schreiben - auch in 2019! Schreiben lernt man durch Schreiben - also schreibt. Dazu gibt es jeden Monat einen Schreibimpuls von mir. Legt euch ein Heft an für eure monatliche Schreibübung. Schreibt! - Viel Spaß dabei wünscht Bettina Jungblut.

 


 

Dein Schreibimpuls für Oktober 2019

Schreibe die einzelnen Buchstaben des Wortes "Fallobst" senkrecht untereinander auf ein Blatt. Assoziiere spontan zu jedem der Buchstaben ein neues Wort und notiere es. Dabei kannst du jede Wortart benutzen. Verwende dann die acht neuen Wörter nacheinander in einer kleinen Geschichte. Viel Spaß!

Kleines Beispiel mit dem Wort "Nuss":

N agen
U lme
S ahnekuchen
S onne


 

Dein Schreibimpuls für September 2019

Zeit für Haikus! - Wähle aus einem von drei Impulsen oder probiere gleich alle aus. Deine Impulswörter: Mais, Brombeere, Rosenkohl. Viel Spaß!

Zur Erinnerung: Ein Haiku besteht aus drei Zeilen mit einer festgelegten Verteilung der insgesamt nur 17 Silben:

1. Zeile        5 Silben

2. Zeile        7 Silben

3. Zeile        5 Silben

Die Zeilen reimen sich nicht.


 

Dein Schreibimpuls für August 2019

Ideen per Liste entwickeln! - Schreibe eine Liste zur Überschrift: "Dinge, die ich am Sommer hasse". Führe diese Liste über mehrere Tage und befrage auch andere dazu. Schreibe einen kurzen, knackigen Text, der durchaus ins Ironische/Übertriebene gehen darf. Nach dem Schreiben den Textcheck und das Überarbeiten nicht auslassen. Die Überschrift nicht vergessen! - Viel Spaß!



 

Dein Schreibimpuls für Juli 2019

Drauflos schreiben! - Schreibe fünf Minuten frei! Das heißt: Halte nicht inne, springe nicht zurück, korrigiere nicht und bewerte nicht! - Mach dir keinen Kopf und schreib einfach. Dein Thema: Sommerpause!

 


 

Dein Schreibimpuls für Juni 2019

Am 21. Juni 2019 ist Sommersonnenwende! Der längste Tag auf der Nordhalbkugel. Clustere das Wort "Sonnenwende" so lange, bis du eine Idee für einen Text hast. Schreibe ihn auf und beschränke dich dabei auf fünf bis sieben Sätze. Nach dem Schreiben den Textcheck und das Überarbeiten nicht auslassen - selbst, wenn du nichts änderst. Zum Schluss setzt du noch eine Überschrift über deinen Text. - Textsorte frei wählbar! Viel Spaß!


 

Dein Schreibimpuls für Mai 2019

So lecker! - Schreibe über etwas, dass du sehr gern isst. Beschreibe es so, dass deinen Lesern das Wasser im Munde zusammenläuft. Beschränke dich dabei auf fünf bis sieben Sätze. Guten Appetit!

 


Dein Schreibimpuls für April 2019

Hat dich schon jemand in den April geschickt? - Nimm dir das Wort "Aprilscherz" und schreibe es auf einen Zettel. Sammle dann so viele Wörter, die du aus den einzelnen Buchstaben bilden kannst (z. B. Hase, lasch, Erz, Paris). Wähle dann 10 Wörter und bringe diese in einem Text unter. Oder du gibst deine Wörterliste einem lieben Menschen, der dann 10 Wörter für dich aussucht. - Viel Spaß!

PS: Wer aus allen Buchstaben ein neues Wort bilden kann, hat ein lupenreines Anagramm geschaffen Beispiel: Palme (wird zu Ampel oder Lampe).


Dein Schreibimpuls für März 2019

Die Sonne ist da! - Jetzt kommt endlich der Schreibimpuls für März. Dein Thema dieses Mal: "Wachsen".

Sammle dazu zuerst Synonyme (Beispiele: gedeihen, groß werden), danach Redewendungen (Beispiel: über etwas ist Gras gewachsen). Sieh dir deine Notizen an, wähle aus und schreibe einen kurzen Text oder auch ein Gedicht. - Viel Spaß!

 


 

Dein Schreibimpuls für Februar 2019

Kurz und knapp! Schreibe ein Endreimgedicht mit dem Reimschema abba! Dein Thema lautet: "Mut zur Lücke" - Wenn das Gedicht fertig ist, setze eine Überschrift.


 

Dein Schreibimpuls für Januar 2019

Serielles Schreiben

Ich würde so gern täglich schreiben, mehr schreiben, immer schreiben, nur noch schreiben... - Kennst du solche Sätze, die dir durch dein Schreibhirn geistern? Und weißt du auch, was dich dann immer davon abhält, weil es zuerst und unbedingt erledigt werden muss?

Setz dich hin und schreibe 10 Sätze auf, die du immer mit dem gleichen Anfang beginnst:

"Bevor ich mich zum Schreiben setze, muss/müssen..."

Wenn du fertig bist, lies dir alle Sätze noch einmal durch und ergänze dann abschließend einen Satz, der beginnt mit:

"Morgen werde ich ..."

PS: Beim seriellen Schreiben ist es wichtig, dass du den immer gleichen Satzanfang auch wirklich hinschreibst.


 

Bettina Jungblut M. A.


Kontakt

Olper Weg  7

59494 Soest

Deutschland

 

 

 

Telefon: 02921 - 3278170

bettina.jungblut@web.de

Impressum/Datenschutz